Therapie

Die Methode RUŠ ist ein komplexes System

Sie besteht im Prinzip aus drei wesentlichen Schritten:

1. Schritt: „Auffinden“ der Negationen im Unterbewusstsein des Klienten
2. Schritt: Lösung der gefundenen Negationen des Klienten
3. Schritt: Überprüfung, dass die Negation (das Problem) dauerhaft gelöst ist

Der Klient konzentriert sich - unter Führung des Therapeuten - auf Auffinden und Beseitigung von negativen Programmen (Überzeugungen, mentalen Hindernissen), einfach davon, was einem unangenehme Gefühle, Stress, Troubles, Probleme, Sorgen, Leiden und Quälen herbeiführt... Einfach von allen Dingen, die einem am glücklichen Leben hindern.

Wie verläuft die Therapie

Der Therapeut führt den Klienten mit gezielt gestellten Fragen zu ursprünglichen Ursachen seiner/ihrer jetzigen Probleme und Beschwerden, und diese werden anschließend gelöst (oder man kann sagen: „gereinigt, ausradiert, beseitigt, geklärt“ …). Bei der Therapie wissen Sie jederzeit, wo Sie sind und was mit Ihnen passiert. Sie werden geschlossene Augen haben, und zwar aus dem Grunde, dass Sie sich Ihrer Gefühle (sowohl emotionelle als auch körperliche Gefühle) besser bewusst werden und sich an Ereignisse aus Vergangenheit erinnern können.

Ehrlich zu sein

Der Therapeut wird zuerst mit Ihnen über Ihre Probleme sprechen, und Sie werden Ihr größtes jetziges Problem zusammen benennen. Er/sie wird alles eintragen, was Sie quält. Vertrauen Sie Ihrem Therapeut, seien Sie aufgeschlossen, wenn Sie etwas verheimlichen, kann er/sie Ihnen nicht helfen es loszuwerden, und Sie werden es weiter leben.

Kein Angst zu fragen

Ich erkläre Ihnen kurz, wie Sie arbeiten werden. Wenn Sie etwas nicht verstehen, können Sie jederzeit Frage stellen.

Was wird mich erwarten?

Der Therapeut führt Sie zuerst mit genauen Fragen in das Ereignis, in dem Sie das Problem in der letzten Zeit erlebt haben. Falls es akut ist, werden Sie sich wahrscheinlich diesem Problem widmen. Das heißt – Sie finden und lösen seine Ursache in der Vergangenheit. Falls es nicht akut ist, beginnen Sie allmählich mit Lösung Ihrer Beziehungen mit nahe stehenden Menschen. Zuerst mit den Eltern, dann mit Geschwistern, mit Ihren Partnern – vom ersten bis zum letzten, man klärt die Beziehung mit Kindern, mit sich selbst, mit der Welt (dem Weltraum, dem Gott). Es ist vom Typ Ihres Problems sowie Ihrer Persönlichkeit abhängig, ob Sie auch Beziehungen mit anderen Menschen, die Sie im Leben beeinflusst haben, oder sogar mit einem Tier – besonders als es Ihnen starb - klären werden.

Ein Bestandteil der Therapie ist die mehrstufige Verzeihung jedem und Befreiung von jedem genannten Menschen.

Zum Schluss der Therapie kommen Sie zum Ereignis zurück, mit dem Sie angefangen haben (man nennt es Gegenwartsereignis), und man geht es wieder durch. Nach den Gefühlen stellen Sie fest, ob das Problem gelöst ist. Sie sollten angenehme oder neutrale Gefühle haben (vergessen Sie, bitte, nicht die körperlichen Gefühle, sie sind gleich so wichtig, wie Emotionen!).

Wie lange dauert die Therapie?

Eine therapeutische Sitzung kann zwei bis vier Stunden dauern (nach einer längeren Zeit sinkt Aufmerksamkeit, in Ausnahmefällen kann man länger arbeiten, wenn Sie und auch Therapeut Lust und Kräfte haben).
Nach der Schwere und Zahl Ihrer Probleme können Sie auch mehrere Therapien brauchen, jedoch schon nach ersten müssen Sie klare Ergebnisse haben. Sie werden Entlastung in dem Bereich des Lebens fühlen, an dem Sie gearbeitet haben.

Vorbereitung auf die Therapie

Auf eine Therapie mit der Methode RUŠ muss man sich nicht extra vorbereiten.
Am Anfang der Therapie werden Sie sich mit dem Therapeuten unterhalten, welches Problem Sie zurzeit am meisten belastet, und Sie benennen es.

Haben Sie schon eine Therapie absolviert?

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Ergebnisse. Wir danken Ihnen für Ihre Emails im Voraus.


Created by people in Arsyline.cz © 2015 - 2019