Meinung des Arztes

RUS – Kasuistik von Dr.med. Renáta Gorthová, praktischer Ärztin

Patientin J. R., geb. am 1990

Bei der Patientin J. R., geboren am. 1990, wurde am 4. 11. 2011 bei dem Diagnostizieren der Schwangerschaft durch die Ultraschall-Untersuchung gleichzeitig ein Myom 8x7 cm groß vom Frauenarzt festgestellt. Der Frauenarzt empfiehlt Schwangerschaftsabbruch (UPT), weil es bei einem so großen Myom nicht möglich ist, die gesunde Frucht auszutragen.

  • 5. 11. 2011 – durchgeführte RUŠ-Therapie – Beziehung zum Vater gelöst.
  • 11. 11. 2011 – es wurde Ultraschall-Kontrolluntersuchung durchgeführt, Myom wurde kleiner: 2x3 cm. Auf Schwangerschaftsabbruch ist verzichtet worden, am 11. 6. 2012 ist die kleine Ela geboren, die Geburt war spontan, ohne Komplikationen.

Patientin L. C., geb. am 1993

Patientin mit Diagnose Nicht toxisches thyreoides Knötchen (Knötchen an der Schilddrüse), Operation der Schilddrüse wurde indiziert.

  • 20. 8. 2012 Ultraschall-Untersuchung der Schilddrüse mit folgendem Schluss durchgeführt: hypoechogener Herd bis 8,5 mm im linken Schilddrüsenlappen. Mischherd bis 6mm im rechten Schilddrüsenlappen. Kleine Zyste im rechen Schilddrüsenlappen 2 mm.
  • 21. 8. 2012 – wurde die Grundbeziehung mit der Mutter und der Kinderärztin mit der Methode RUŠ gelöst.
  • 24. 8. 2012 – es wurde Ultraschall-Kontrolluntersuchung mit folgendem Schluss durchgeführt: hypoechogener Herd im linken Schilddrüsenlappen - 4 mm - Regression. Mischherd im rechten Schilddrüsenlappen  2 mm - Regression. Die Zyste im rechen Schilddrüsenlappen verschwand. Auf die Operation wurde verzichtet.

Patientin M. T., 1961

Der Patientin wurde anhand der mammographischen Untersuchung die Brustbiopsie empfohlen.

  • 12. 6. 2012 - Ultraschall-Untersuchung der Brüste und axil. durchgeführt: bilateral vermehrtes fibroglandulares Gewebe. Rechts ca. 2 cm von der Brustwarze liegt ein unregelmäßiger hypoechogener Herd mit nicht homogener Dorsalabschattung 12x5 mm groß.
  • 16. 7. 2012: die Grundbeziehungen mit dem Vater und dem Bruder wurde mit der Methode RUŠ gelöst.
  • 17. 7. 2012 es wurde Ultraschall-Kontrolluntersuchung durchgeführt: Läsion zytologisch suspekt, aus Malignität erscheint eine kleine Insel der fettig transformierten Drüse. Auf die geplante Biopsie wird verzichtet.

Patientin A. M., 1983

Patientin mit Diagnose: Unfruchtbarkeit – sie verweigert künstliche Befruchtung nach 3-jähriger erfolgsloser Bemühung, natürlicherweise schwanger zu werden.

  • Anfang Dezember 2011 wurde die Grundbeziehung mit der Mutter mit der Methode RUŠ gelöst.
  • Gleich im nächsten Zyklus wurde sie natürlich schwanger.
  • Am 4. 9. 2012 ist die kleine Hanka geboren (51 cm, 3 770 g).

Veröffentlicht mit der Genehmigung von Dr.med. Pavel Nývlt N. D.

Patient

Zirka 50 Jahre, Diagnose: schwere endogene Depression, Crohn-Krankheit (nicht heilbar), chronisches Ermüdungssyndrom. Anamnese in der Familie: Probleme mit dem Sohn.
Der Sohn nimmt Drogen, stiehlt, kriminelle Handlung.

  • Mit der RUŠ-Therapie wurde die Grundbeziehung zum Vater gelöst, mehrfache psychische Blöcke wurden freigestellt.
  • Die zweite Probe wurde nach der Dreißig-Minuten-Therapie abgenommen.
  • Das chronische Ermüdungssyndrom wurde sofort verbessert. Die Crohn-Krankheit in Remission (sie stört ihn nicht).
  • Bei anschließenden Kontrollen fühlt sich der Patient glücklich, er ist schöpferisch, voll von Energie, Freude am Leben, er leidet nicht unter Problemen mit dem Sohn.
Metoda RUŠ - názor lékaře (těžká endogenní deprese, Crohnova choroba, chronický únavový syndrom) Metoda RUŠ - názor lékaře (těžká endogenní deprese, Crohnova choroba, chronický únavový syndrom)


Patientin

55 Jahre, Diagnose: dekompensierte Zuckerkrankheit des 2. Typs, Kollaps, sie fiel in Ohnmacht, Transport ins Krankenhaus, es wurde Zuckerkrankheit festgestellt. Nach Infusionsbehandlung wurde sie nach Hause entlassen, sie fühlt sich sehr schlecht und schwach. Sie hat das Gefühl, erneut in Ohnmacht zu fallen. Probenahme bei Dr. Nývlt. Vier Todesfälle in ihrer Familie während eines Jahres. Davon Tod der Tochter mit 35 Jahren auf Brustkrebs. Kurz nach dem Begräbnis wurde sie vom Partner verlassen. Das war die unmittelbare Ursache vom Kollaps. 

  • Halbstündige Therapie mit der Methode RUŠ, Lösung der Beziehung mit dem Partner. Große Erleichterung, sie fühlt sich gut.
  • Unmittelbar nach der RUŠ-Therapie wurde die zweite Blutabnahme durchgeführt.
  • Sie hörte aus Insulin in Spritzen zu nehmen (30 Einheiten täglich).
  • Schluss: Lösung der dekompensierten Zuckerkrankheit des 2. Typs aus der psychogenen Unterlage (viele Todesfälle) mit der Methode RUŠ.
Metoda RUŠ - názor lékaře (dekompenzovaný diabetes II. typu - cukrovka) Metoda RUŠ - názor lékaře (dekompenzovaný diabetes II. typu - cukrovka)


Created by people in Arsyline.cz © 2015 - 2019